Agenda 2/15

Am 05.01.2015 von Haruki

StyleIt: Ein Algorithmus hilft bei Modefragen

Wer sich gerne modisch kleidet, muss Zeit und Geld in den eigenen Kleiderschrank investieren. Und mit zunehmenden Involvement wächst auch die Bereitschaft, den eigenen Kleiderschrank nach eigenen und fremden Vorlieben aufzuwerten und zu kuratieren. Dass Kleider Leute machen, wissen aber nicht nur Fashion Victims, sondern auch diejenigen, die weniger ausgeprägte Freude daran empfinden, sich mit Modefragen auseinanderzusetzen – ohne sich deshalb dem Verdacht aussetzen zu wollen, geschmacksbefreit oder indifferent dem eigenen Erscheinungsbild gegenüber zu sein.

 

Convenience orientierte Online Fashion Stores wie „Outfittery“ oder „Modomoto“ stellen dieser zweiten, tendenziell männlichen Gruppe persönliche Einkaufs- und Typenberaterinnen zur Seite. In einem Kennenlerngespräch gewinnt die Stilberaterin einen Eindruck von Persönlichkeit, der Selbstwahrnehmung und Geschmacksvorlieben des Kunden und stellt daraufhin individuell passende Outfits für unterschiedliche Anlässe zusammen.

 

Frauen lassen sich in solchen Fragen seltener das Heft vollständig aus der Hand nehmen. Und doch wollen sich auf Inspiration und Stilberatung nicht verzichten. Die App „StyleIt“ nimmt sich nun dieser Zielgruppe an. Statt einer Stilberaterin übernimmt ein Algorithmus die Inspirationsfunktion. Und die Funktionsweise ist dabei gleichermaßen clever wie einfach: Nutzer stellen Bilder von Modeartikeln ins Netz, die sie bereits besitzen. Die App schlägt daraufhin passende komplementäre Ergänzungen vor, die vorhandene Kleidung zu im modischen Sinne konsistenten Stilen kombiniert. Dabei greift die App auf über 450 Modellabels und Online-Stores zurück, darunter auch H&M und Urban Outfitters. Ihre Geschmackshoheit und Beratungskompetenz leiht sich die App von Fashion-Bloggern und anderen Webseiten, die sich mit Mode beschäftigen. Je mehr Mode gekauft wird, desto besser lernt die App ihre Verwender(innen) und deren Präferenzen kennen. Auf Basis ihrer Fähigkeit Stoffliche Beschaffenheiten und Farben zu erkennen erstellt die App immer passendere personalisierte Outfit-Vorschläge. So wird der eigene Kleiderschrank mit jedem Zukauf aufgewertet und neue Kombinationsmöglichkeiten entstehen. Eine Win-Win-Situation, oder?

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge