Agenda 40/14

Am 29.09.2014 von Haruki

User-Experience: Google Chrome bietet eine Lösung bei kurzfristigen Internetaussetzern

Man sitzt mit seinem Notebook im Zug, browst im Internet und plötzlich reißt die Verbindung ab. Viele von uns kennen das Gefühl sicherlich. Ärger macht sich dann meistens breit und eine gewisse Ratlosigkeit: „Und was jetzt?“. Eine mögliche Antwort auf diese Frage liefert ab sofort Google.

 

In der „Canary“-Version des Chrome-Browsers verbirgt sich nämlich hinter der Fehlerseite „Verbindung zum Internet konnte nicht hergestellt werden“ ein kleines Spiel, mit der sich die Wartezeit unterhaltsam überbrücken lässt. Der pixelige Dinosaurier, den Chrome-Nutzer als Maskottchen für Verbindungsprobleme bereits kennen, wird mit Betätigen der Leertaste zum Leben erweckt. Um ihn herum entsteht eine simple Pixel-Welt, in der es gilt Kakteen zu überspringen. Je mehr Kakteen der Dino ausweicht, desto höher steigt das Punktekonto. Das Spiel ist zu Ende, sobald Tier und Pflanze kollidieren. Oder das Internet wieder funktioniert.

 

Google Chrome Canary ist das öffentliche Testlabor von Google. Es ist gedacht für Entwickler und Early Adopter, denen die rasante Weiterentwicklung und innovativsten Funktionen ihres Browsers wichtiger sind als seine Stabilität. Das Dinosaurier Endless Runner Spiel ist also bisher nur für eine Minderheit zugänglich, wohingegen die Nachricht darüber in der Netzwelt schon beachtliche Kreise gezogen hat.

 

Google zeigt damit, dass es seinen Nutzer und dessen Nutzungsalltag gut kennt und versucht auch dann noch eine nachhaltige User-Experience zu bieten, wenn es die Infrastruktur nicht mehr zulässt. Denn genau dann, wenn sich der Frust über das aufgetretene Verbindungsproblem breit macht, bietet der Internet-Gigant unverzüglich einen unterhaltsamen Zeitvertreib und hält seine Nutzer damit am Bildschirm. Obgleich Google also nicht Verursacher des Problems ist, so positioniert es sich doch als sein Löser. Ein schöner Service, der am Ende nicht nur den Chrome-Nutzern, sondern auch Google selbst zugute kommt: durch Abstrahleffekte auf das Markenimage, höhere Loyalität für den Chrome-Browser und eine höhere Nutzungsdauer, die sich schlussendlich an die Werbekunden weiterberechnen lässt. Wir sind jedenfalls schon gespannt, wann das Spiel auch in den Chrome Standard-Browser kommt und welchen neuen Aufgaben sich der Dinosaurier in Zukunft stellen wird.

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge