Agenda 12/14

Am 17.03.2014 von Haruki

thinky.do: 10 Experimente a 4 Wochen

BBH labs, die globale R&D-Unit der international tätigen Werbeagentur, kündigte an, im Jahr 2014 zehn Experimente mit einer Dauer von jeweils vier Wochen umsetzen zu wollen. Auf der Website thinky.do lassen sich die jeweiligen Fragestellungen und Ergebnisse nachlesen. Als erstes knöpfte sich das Lab die virtuelle Währung Bitcoin als Experimentierfeld heraus. Ihr Fazit zu diesem Arbeitsmodus: “Bitcoin, as we discovered, isn’t easy. It’s hard to buy, hard to use, hard to think about. But a positive outcome of this experiment is that we know more about bitcoin than we did three weeks ago and hey, if any client wants to set up a bitcoin payment system, they can now come and talk to us. Though we might not recommend it.“ Als nächstes widmet sich das Team den am wenigsten viralen Inhalten des Netzes. Wir finden die vierwöchigen Miniexperimente sind eine spannende Herangehensweise, um sich aktiv und in Form von “learning by doing” mit neuen Technologien und Mechanismen auseinanderzusetzen, ohne sich in der Fülle der möglichen Felder zu verlieren.

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge