Agenda 51/13

Am 16.12.2013 von Haruki

IBM: Der Kunde als gleichberechtigter Partner

Mit der neuen Rolle des Kunden befasst sich die Studie „The Customer-activated Enterprise – Insights from the Global C-suite Study“ vom IBM Institue for Business Values. Nach Meinung von insgesamt 4000 vorrangig europäischen Führungskräften ist die Einbeziehung von Kunden in den gesamten Wertschöpfungsprozess einer der zentralen Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Kunden erwarten zunehmend, von Unternehmensseite als gleichberechtigte Partner verstanden zu werden. Sie fordern Transparenz, die Möglichkeit zum Dialog und zum Mitentscheiden. Der Artikel gibt einen kleinen Ausblick, welche Potentiale im Bereich des Innovationsmanagements aus dem Ansatz eines aktiven Konsumenten erwachsen, verdeutlicht aber auch, dass noch immer Unsicherheit bei der Realisation einer entsprechenden digitalen Strategie besteht. Aus unserer Sicht bleibt Unternehmen nur, diese momentane Unsicherheiten auszuhalten und managebar zu machen. Im Gegenzug erhalten sie langfristige unternehmerische Handlungsfähigkeit und minimieren die Gefahr, am Markt vorbei zu agieren.

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge