Agenda 39/13

Am 23.09.2013 von Haruki

Pricing-Studie: Weniger Geiz, mehr Preistransparenz

Deutsche Käufer sind im internationalen Vergleich sehr preissensibel, wie die Studie von OC&C Strategy Consultants zeigt. Doch die deutsche Preissensibilität weicht zunehmend einer Preis/Leistungssensibilität: Die qualitätsindifferente Geiz-ist-Geil-Mentalität wird abgelöst von einer neuen Wertschätzung für ein attraktives Preis/Leistungsverhältnis. Um die Relation von Preis und Leistung erlebbar und einschätzbar zu machen, müssen beide transparenter werden: Vor allem Online-Kunden vergleichen gerne. Im Schnitt werden die Angebote von 2,7 Händlern verglichen, ehe Kaufentscheidungen getroffen werden. In einem solchen Wettbewerbskontext müssen Unternehmen ihre Preispolitik mit Weitsicht und Umsicht gestalten, denn Kunden zeigen sich – in Abhängigkeit von ihrem Involvement – zunehmend bereit für mehr Qualität und Service auch mehr zu bezahlen, wie die Beispiele REWE und EDEKA im Einzelhandelsbereich zeigen.

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge